Von der Passion zum Beruf.

Auch meine Reitkarriere führte über Schulponys, Reitbeteiligungspferde bis hin zum eigenen Pferd. Dies war immer mein Traum, den ich mir im Jahr 2011 mit dem Kauf einer Stute erfüllt habe. Bereits während meiner Abiturzeit hatte ich zusätzlich begonnen, Pferde auszubilden und Reitunterricht zu erteilen. Um für meine Arbeit mit Pferden und Reitern das notwendige Hintergrundwissen zu haben, nahm ich an zahlreichen Lehrgängen und Theorieseminaren teil. Wichtigster Meilenstein war für mich hierbei der erfolgreiche Abschluss meine Trainer Ausbildung (FN). Trotz meiner Vorliebe für die Vielseitigkeitsreiterei, beschäftige ich mich in den letzten Jahren immer stärker mit den Prinzipien des Natural Horsemanship und lernte darüber den Weg zur natürlichen Reitkunst  kennen. Durch diesen Ansatz  eröffneten sich mir völlig neue Aspekte der Pferdeausbildung und damit auch ein ganz neuer Weg der Kommunikation zwischen Pferd und Mensch.

bearbeitet 5

Und hier schließt sich auch wieder der Kreis zu dem richtigen Sattel. Um den athletischen Körper eines Pferdes voll auszuschöpfen, benötigt man einen 100 % passenden Sattel. Diesen zu finden, war auch für mich zunächst nicht einfach. Aufgrund der sich ständig ändernden Muskulatur meiner Stute war ich ich selbst mit verschiedenen Maßsätteln nie richtig zufrieden. Dieses Problem löste sich, als ich WOW kennen lernte. Seit ich das modulare System von WOW selbst nutze, kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es für mich nichts Besseres gibt.